AGB und Regeln zu Corona

 

- Verbindliche Anmeldung:

Mit der Rücksendung Ihrer Anmeldung an uns ist Ihr Kind verbindlich in den Kurs eingetragen. Bitte klären sie mit Ihrem Kinderarzt ab, ob Ihr Kind am Schwimmunterricht teilnehmen darf.

 

- Bezahlung der Kursgebühr:

Falls Sie als Zahlungsart der Kursgebühr - Überweisung - angekreuzt haben, muss die Kursgebühr zeitgleich an uns überwiesen werden.

Die Lastschriften werden 10 Tage vor Kursbeginn abgebucht.

Barzahler müssen am ersten Kurstag die Kursgebühr dabei haben.

 

- Rücktritt vom Kurs:

Bis 2 Wochen vor Kursbeginn können Sie den Kurs gegen die Gebühr von 20.- € stornieren.

Die Absage muss schriftlich erfolgen. Ein Ersatzteilnehmer kann, wenn er in die Gruppe - von seiner Leistung her - passt, gestellt werden. Spätere Absagen entbinden Sie nicht von der Kursgebühr.

 

- Krankheit:

Bei folgenden Erkrankungen ist bis zur völligen Genesung der Schwimmunterricht auszusetzen:

            Fieber

            Entzündungen HNO oder Bindehaut

            ansteckende Kinderkrankheiten (z.B. Windpocken, Masern, Röteln)

            ansteckende Hautkrankheiten

            nach Impfungen 2 Tage Pause

 

- Versäumte Schwimmstunden:

In den folgenden Kursen:

 

Schwimmlernkursen

Technikkursen

 

können maximal 2 Unterrichtstunden während des laufenden Kurses nachgeholt werden.

 

Die Nachholstunden bitte telefonisch vereinbaren, da sonst viel Zeit vom Unterricht verloren geht.

Nachholstunden können nicht immer zum Wunschtermin stattfinden sondern werden angeboten. Versäumte Nachholstunden können nicht erneut nachgeholt werden.

In den folgenden Kursen:

 

Vorbereitungskurs

Bronzekurs

Kraul-Schnorchelkurs

 

ist nachholen nicht möglich.

 

- Fotos:

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass im Laufe des Kurses ein Unterwasserfoto von Ihrem Kind gemacht wird, welches es am Kursende als Erinnerung mitbekommt.

Auch gestatten Sie uns das Foto in die Homepage einzubinden.

Hiergegen können Sie wiedersprechen. Das muss auf der Anmeldung vermerkt sein.

 

- Zuschauer in der Schwimmhalle:

Nur in den Vorbereitungskursstunden dürfen die Eltern im Wasser bzw. in der Halle dabei sein.

 

In allen anderen Stunden arbeiten wir alleine mit Ihren Kindern. Sie können uns durchs Fenster beobachten. Sollten die Kinder jedoch so abgelenkt sein, dass sie mehr auf die Eltern als auf den Unterricht achten, möchten wir Sie bitten auch davon Abstand zu nehmen.

 

- Stundenbeginn:

Die Stunde beginnt zum angegebenen Zeitpunkt im Wasser. Bitte rechtzeitig da sein, damit die Kinder sich in Ruhe umziehen können. Die Umkleideräume können jedoch erst ab 16.00 betreten werden, da davor der normale Schulunterricht stattfindet.

 

- Hygiene:

Bitte die Umkleideräume nicht mit Straßenschuhen betreten.

 

Im Umkleideraum und in der Schwimmhalle darf nicht gegessen werden, da auch diese Krümel ins Wasser gelangen. Keine Glasflaschen im Umkleide- oder Schwimmbadbereich.

 

Vor Stundenbeginn unbedingt duschen!!!

 

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, dass die Kinder Badeschlappen tragen um nicht auszurutschen wenn sie nass sind.

 

- Rauchen:

Im ganzen Schulgelände ist Rauchverbot. Die Schüler dieser Schule sind geistig behindert - stecken alles in den Mund - auch Ihre Kippen.

 

- Haftung:
Bei Unfällen und bei Schäden an Einrichtungsgegenständen des Bades vor Beginn und nach Ende der Kurse übernimmt die Schwimmschule Franz GbR keine Haftung. Dies gilt auch für den Verlust von Garderobe, Schuhen und mitgebrachten Gegenständen. Die Eltern übernehmen die Haftung für ihre Kinder.

 

- Regeln im Bad:
Die Schwimmhalle darf nur in Anwesenheit der Kursleitung betreten werden.
Die Erziehungsberechtigten sorgen dafür, dass die Kinder vor und nach dem Unterricht nicht ins Wasser gehen.

 

- Kursausfall durch die Schwimmschule:
Im Falle eines technischen Defekts oder Krankheit, von Seiten der Schwimmschule Franz, werden die Teilnehmer benachrichtigt. Die Kursstunde wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Auch steht es der Schwimmschule Franz frei, bei Notwendigkeit, andere Kursleiter ohne Vorankündigung einzusetzen.

 

Die Hygiene- und Abstandregeln der Schwimmschule:

Hygienekonzept Corona-Pandemie                                      Schwimmschule Franz Gbr

Unter vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen ist es nun möglich wieder den Schwimmunterricht aufzunehmen. Wir haben daher dieses Konzept erarbeitet das einen Schwimmschulbetrieb unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandregeln darstellt. Dieses Konzept wird laufend den erforderlichen Gegebenheiten angepasst.

Wir zitieren das Umweltbundesamt:„ Bei Bädern, die normgerecht gebaut und betrieben werden,…….kann davon ausgegangen werden, dass eine hygienische einwandfreie Wasserbeschaffenheit erzielt wird und das Schwimmbeckenwasser gut gegen alle Viren, einschließlich Coronaviren, geschützt ist.

Unser Schwimmbad ist 31°warm, im Beckenbereich beträgt die Lufttemperatur über 31°, die Luftfeuchtigkeit liegt bei Werten zwischen 45% -50% relativer Luftfeuchtigkeit. Dies sind Werte, die für das Virus sehr schlechte Bedingungen zur Ausbreitung liefern. Unsere Lüftung läuft andauernd, es wird Frischluft zugeführt.

Unser Bad ist kein öffentlicher Badebetrieb; es gibt nur feste Gruppen; es wird eine Anwesenheitsliste geführt, so dass wir jederzeit wissen wann sich welche Kursteilnehmer in unseren Räumen aufgehalten haben und so verlässliche Kontaktketten nachvollziehbar machen können.

Unsere Maßnahmen im Einzelnen:

Alle anwesenden Personen haben sich an das Schutzkonzept der Schwimmschule zu halten. Selbstverantwortung und Solidarität aller Personen ist oberstes Gebot!

Nur gesunde Kinder können am Kurs teilnehmen

  • Im Eingangsbereich und den Umkleideräumen müssen Nase/Mundmasken von allen Personen über 6 Jahren getragen werden.
  • Vor dem Betreten der Umkleiden bitte die Hände desinfizieren.
  • In Umkleideräumen und Schwimmhallen muss immer der Abstand von 1.5 Metern eingehalten werden. Bitte die bereit gestellten Körbe benützen.
  • Im Umkleideraum 1 bitte ausziehen (möglichst schon zuhause die Badekleidung drunterziehen, damit es schnell geht) Kleidung in den bereitgestellten Korb legen – den Korb mit in die Schwimmhalle nehmen – im Umkleideraum 2 nach Beendigung des Unterrichts wieder anziehen und den gebrauchten Korb abstellen.
  • Duschen dürfen wegen der Verwirbelung von Aerosolen nur einzeln benützt werden
  • Die Föhne mit 2 Meter Abstand benützen.
  • Im Schwimmbad wird das Becken geteilt sodass 2 Bahnen entstehen auf denen jeweils 2-3 Kinder schwimmen und daher der Abstand eingehalten werden kann.
  • Die Lehrkraft trägt Mund/Naseschutz oder Schutzschild wenn sie den Abstand während des Unterrichts nicht einhalten kann.

Bei Bedarf werden die Regeln angepasst.

Schwimmschule Franz GbR

 

kontakt@schwimmschule-petra-franz.de

 

Tel: 089 / 397123

Tägl. von 8.00 - 10.00 Uhr

 

 

Schwimmbad:

Max-Proebstl-Str.11

81929 München

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Franz